Das Konzept

Für mehr Natur und ein harmonischeres Zusammenleben in der Stadt!

Ein Quartiergarten ist…
… ein grüner, ansprechender Raum im Kleinformat, der:
  • allen zugänglich ist
  • eine verwahrloste Fläche wieder zum Leben erweckt
  • die Natur den städtischen Beton zurückerobern lässt
  • Begegnungen ermöglicht und den sozialen Zusammenhalt stärkt
  • die Lebensqualität in der Stadt verbessert
  • im kleinen Rahmen den Prinzipien der nachhaltigen Raum- und Stadtentwicklung gerecht wird.

Wie kann die Lebensqualität in der Stadt erhöht werden?

In städtischen Gebieten gibt es zahlreiche brachliegende Räume (d.h. deren Nutzung nicht bestimmt ist oder die unbenutzt sind). Diese verlassenen Orte belasten das Bild eines Quartiers und dessen Bewohner und mindern das Sicherheitsgefühl. Mit einem Quartiergarten können solche Orte wieder zum Leben erweckt werden. Diese kleinen Grünflächen haben positive Auswirkungen auf alle (Begünstigte):– sie verbessern die Lebensqualität, den sozialen Zusammenhalt und fördern die Natur in der Stadt. Das Projekt Quartierarten ist nachhaltige Stadtentwicklung im Kleinformat! Um das Konzept des Quartiergartens konkret umzusetzen hat equiterre eine Nachhaltigkeitscharta für Quartiergärten geschaffen, das die Partner dazu auffordert, verschiedene Kriterien der Nachhaltigkeit zu beachten.